Das Erzieher-Team

 

 

Daniela

 

Daniela Oehme

Mein Name ist Daniela Oehme. Seit August 2016 leite ich die Kita Rappelkiste und bin gleichzeitig Gruppenleitung, so dass ich die Herausforderung guter Praxis immer im Blick habe. Mit Herzensfreude übe ich meinen Beruf als Erzieherin aus.


Umfangreiche Erfahrungen bei der Arbeit mit Kindern und in verschiedenen Tätigkeitsbereichen in meinen Berufsjahren, lassen mich über ein breites Spektrum an Handlungskompetenzen verfügen. In der Arbeit sind mir eine bestmögliche Entwicklung der Kinder und die Entfaltung ihrer Kompetenzen und Potenziale wichtig sowie ein guter Beziehungsaufbau zu Kindern und Eltern und eine intensive Erziehungspartnerschaft.


Die Kinder in all ihren möglichen Entwicklungsbereichen zu begleiten, zu fördern und herauszufordern, liegt mir sehr am Herzen und dies immer begleitet von Freude und auf Augenhöhe mit den Kindern.

 

„Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort – dort treffen wir uns.“

 

 

Andrea

 

Andrea  Paolicelli van den Höfel

Mein Name ist Andrea Paolicelli van den Höfel. Seit April 2017 bin ich Teil des Rappelkisten-Teams. Durch mein 17-jähriges Berufsleben bin ich immer mit viel Freude und Begeisterung gegangen. In dieser Zeit hat sich mein Schatz an Fachwissen und pädagogischem Repertoire stetig gefüllt. Schon immer berührt hat mich der Leitsatz von Maria Montessori „Hilf mir, es selbst zu tun“ und er begleitet mich seit jeher in der Arbeit mit Kindern.


Meine Vielfältigkeit in den pädagogischen Angeboten ermöglicht es den Kindern viele verschiedene Bildungsprozesse zu erfahren. Sehr am Herzen liegt es mir, täglich mit den Kindern an die frische Luft zu gehen und ihre Bewegungsfreude zu erhalten – egal ob es regnet oder die Sonne scheint. Bewegung ist für mich sehr bedeutsam, denn: „Nur in einem gesunden Körper wohnt auch ein gesunder Geist“.

Barbara


Barbara Carl

Mein Name ist Barbara Carl, ich bin am 21.09.1956 geboren und lebe in Mönchengladbach. Nach vielen Jahren als Tagesmutter für Klein- und Kleinstkinder absolvierte ich die Ausbildung zur Kinderpflegerin und arbeite bereits seit 1996 in der Rappelkiste.

 

Wichtige Ziele sind für mich das Aufbauen von Vertrauen und einer Beziehung zu den Kindern, sie in ihrem So-Sein zu unterstützen, ihre Entwicklung zu fördern und ihr Bewusstsein zu stärken. Ich will für sie da sein, wenn sie mich brauchen.  

 

Außerdem möchte ich die Kinder sensibel für die Erhaltung und den Schutz der Natur, unserer Umwelt und deren Ressourcen machen. Kinder auf dem Weg zu kritisch denkenden und mitfühlend handelnden Lebewesen zu begleiten, ist mir ein großes Anliegen. Es ist mir wichtig, dass sie ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln und sich als Teil eines Ganzen betrachten können.  

 

Auch die Förderung von Sprachentwicklung und geistiger wie körperlicher Beweglichkeit ist mir sehr wichtig. Mein bevorzugter Schwerpunkt liegt im Zusammensein mit den Allerkleinsten und in deren Förderung.


Chayenne


Chayenne Mlodoch

Mein Name ist Chayenne Mlodoch, ich bin im Juli 1992 geboren und damit das jüngste Teammitglied der Kita Rappelkiste. Anfang 2015 habe ich den Bachelor of Arts im Studiengang „Pädagogik der frühen Kindheit und Familienbildung“ abgeschlossen und arbeite nun seit Sommer 2017 als pädagogische Fachkraft in der Kita Rappelkiste.


Durch dieses Studium steht mir ein großes Spektrum an Fachwissen zur Verfügung, welches ich stetig mit der Praxis verknüpfe und in meine Arbeit einfließen lasse. In meiner Arbeit mit den Kindern ist es mir ganz besonders wichtig, jedes einzelne Kind in seinen Bedürfnissen zu sehen und ernst zu nehmen, eine liebevolle, unterstützende und trotzdem herausfordernde Umgebung zu schaffen und vor allem ganz viel Spaß mit den Kindern zu haben.


An meinem Beruf liebe ich am meisten die Momente, in denen die Beziehung zu einem Kind durch Verstehen und Nachempfinden erweitert wird.

 

 

Ulli ...


... ist seit jeher unsere Zauberin in der Küche und kocht jeden Tag leckeres und gesundes Bio-Essen in der Rappelkiste. Die Kinder lieben es und sie!


So manches Elternteil schielt ein wenig neidisch auf den wöchentlichen Menü-Plan am Whiteboard. Denn wer kocht schon zuhause so tolle Sachen wie Quinoa-Auflauf mit Blumenkohl, Vollwert-Pizza mit Paprika, Käse aus dem Windrather Tal und selbstgemachter Tomatensugo? Vor dem warmen Essen gibt es immer leckere, frische Rohkost und/oder Salat – natürlich mit Ullis beliebter Soße.

 

 

 

 

 

 

Links: